Beiträge

Gedenkfeier Parlament

Drucken

Freitag, 04. Mai 2012

Aus Anlass des jährlichen Gedenktags gegen Gewalt und Rassisimus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus hielt das Parlament eine Gedenksitzung auf Einladung von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer und Bundesratspräsident Gregor Hammerl ab.

Im Zentrum des Gedenkens standen 2012 die Opfer der NS-Euthanasie, die auch auf dem Gebiet des heutigen Österreich zu Zehntausenden in Tötungsanstalten ermordet wurden. An die Geschichte der Opfer und TäterInnen erinnerten die Rednerinnen Brigitte Bailer, Leiterin des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes, und Brigitte Kepplinger, stellvertretende Obfrau des Vereins Schloss Hartheim. Der Schauspieler Tobias Moretti zeichnete mit Lesungen aus Briefen der Opfer und deren Verwandten sowie aus Aussagen der TäterInnen ein Bild der erschütternden Schicksale und der Unbegreiflichkeit der Verbrechen.

Die Gedenkveranstaltung besuchten auch die TeilnehmerInnen des Jugendprojektes, die ihre Arbeiten und Gedanken zum Thema NS-Euthanasie in der Säulenhalle des Parlaments präsentierten.

Musikalisch umrahmt wurde der Gedenktag durch den Musiker und Komponisten Otto Lechner am Akkordeon sowie das Streichquartett Adamas. (Text HP Parlament)

Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen.