Beiträge

Erstes österreichisches Gedenkstättenseminar

Drucken

Über 40 Interessierte, aus 12 Institutionen, nahmen am ersten österreichweiten Gedenkstättenseminar, das von 04.03.2011 bis 06.03.2011 im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim stattfand, teil.

Das österreichweite Gedenkstättenseminar ist der Versuch, alle in NS-Gedenkstätten tätigen interessierten "gedächtnispolitischen AkteurInnen" Österreichs an einen Ort zu holen und damit das Umfeld für eine professionelle Vernetzung zu schaffen. Es soll als Plattform der Diskussion und des Austausches für MitarbeiterInnen und AktivistInnen (angestellt oder ehrenamtlich) von Gedenkstätten, Jüdischen Museen oder privaten Initiativen und Vereinen helfen, die "Gedenkstättenlandschaft Österreichs" zusammenzuführen und ein Netzwerk zu bilden.