Projektgruppe „Inklusives Gedenken“

Drucken

Ziel der 2018 gegründeten Projektgruppe ist die Schaffung eines pädagogischen Angebots in leichter bzw. leicht verständlicher Sprache für den Besuch von Menschen mit Lernschwierigkeiten im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim. Neben MitarbeiterInnen des Lern- und Gedenkorts arbeiten auch VertreterInnen der Zielgruppe in dem Projekt. Das pädagogische Angebot soll auch für andere Menschen, die Probleme mit regulärer Sprache haben, z.B. Menschen mit Migrationshintergrund, genutzt werden können. Neben einer Begleitung durch den Lern- und Gedenkort soll auch ein Angebot für die Vor- und Nachbereitung des Besuches in Hartheim erarbeitet werden.