Zur Startseite

Pechmarie - Filmabend

Diesen Artikel drucken

Der Kulturverein Aufschrei lädt mit der Unterstützung des Lern- u. Gedenkortes Schloss Hartheim am Freitag, dem 17. November 2017 um 19:00 zum Filmabend in den Pfarrsaal Alkoven ein. Gezeigt wird die Dokumentation „Pechmarie – Das Leben der Maria Mandl." Näherer Informationen finden Sie im Pressetext sowie auf dem Plakat.

Gedenkfeier 2017

Diesen Artikel drucken

Am 01. Oktober 2017 um 11:00 Uhr fand die jährliche Gedenkfeier für die Opfer der NS-Euthanasie in Schloss Hartheim statt. Die Rede zum Gedenken hielt heuer der renommierte Zeithistoriker Helmut Konrad. Nähere Details entnehmen Sie bitte dem Nachbericht.

Ausstellung Herbert Friedl

Diesen Artikel drucken

Am 29. September um 19:00 Uhr wurde in der Sala Terrena des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim die Ausstellung "Leidenswege - bildhaft verwahrt. Holzschnitte von Herbert Friedl" in Anwesenheit des Künstlers eröffnet - der Eintritt ist frei. Die Schau wird bis 15. Dezember zu sehen sein. Nähere Informationen finden Sie hier.

Öffentliche Begleitung

Diesen Artikel drucken

Im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim werden immer am zweiten Sonntag im Monat von 14:30 bis 16:00 Uhr öffentliche Begleitungen durchgeführt. In dem geführten Rundgang durch die Ausstellung „Wert des Lebens" und die Gedenkstätte, werden die wichtigsten Informationen zum Ort vermittelt. Die Kosten dafür belaufen sich auf 3,00 € für Schüler/innen, Lehrlinge und Student/innen und 5,00 € für Erwachsene.
Die Ausstellung „Wert des Lebens" sowie die Gedenkstätte und auch die Außenbereiche des Schlosses sind barrierefrei zugänglich. Es ist keine Anmeldung erforderlich; die Begleitung findet bereits ab einer Person statt.

Die letzte öffentliche Begleitung 2017 finden am
10. Dezember statt und die erste 2018 am 14. Jänner.

Inklusives Gedenken

Diesen Artikel drucken

Studierende der Johannes Kepler Universität befragten gehörlose und lernbeeinträchtigte Menschen zu ihrer Wahrnehmung über den Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim. Das Forschungsprojekt soll die Entwicklung von inklusiv gestalteten Lern- und Gedenk-Angeboten an der ehemaligen NS-Tötungsanstalt für „lebensunwertes Leben" vorantreiben. Näheres finden Sie hier.

Informationen ...

Diesen Artikel drucken

... über vergangene Veranstaltungen finden Sie unter dem Menüpunkt Archiv.

Kontakt

Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
SCHLOSSSTRASSE 1
A-4072 ALKOVEN

tel +43 7274 6536-546
fax +43 7274 6536-548
email office(at)schloss-hartheim.at 

Unser Büro ist zu folgenden Zeiten besetzt:
Mo–Do: 8:30–16:30 Uhr
Fr: 8:30–13:00 Uhr

 

Öffnungszeiten

Mo und Fr: 09.00 bis 15.00 Uhr
Di bis Do: 09.00 bis 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertags: 10.00 bis 17.00 Uhr
Samstag geschlossen




© 2013 Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Close Panel

Sollten Sie Fragen zum Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, zur Ausstellung "Wert des Lebens" oder zur Gedenkstätte haben, kontaktieren Sie uns bitte.

 

Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Schlossstr. 1

A - 4072 Alkoven

Tel.: +43 (0)7274 – 6536-546

Fax: +43 (0)7274 – 6536-548

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Büro ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Öffnungszeiten Büro
Mo bis Do 08.30 - 16.30 Uhr
Fr 08:30 - 13.00 Uhr

 

Öffnungszeiten Gedenkstätte und Ausstellung:

Öffnungszeiten Gedenkstätte und Ausstellung
Mo und Fr 09.00 - 15.00 Uhr
Di bis Do 09.00 - 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag geschlossen

 

Bitte beachten Sie, dass die KULTURFORMEN HARTHEIM zum Institut Hartheim gehören und andere Öffnungszeiten haben:

Öffnungszeiten KULTURFORMEN HARTHEIM
Mo, Di und Do 09.00 - 14.30 Uhr