Zur Startseite

Literatur

Drucken

 

Folgende Literatur ist als Grundlagenliteratur zur Geschichte des Schlosses Hartheim zu empfehlen:

Brigitte Kepplinger, Gerhart Marckhgott, † Hartmut Reese (Hg.): Tötungsanstalt Hartheim. 2., erweiterte Auflage (Linz 2008)

Daraus insbesondere:

  • Neugebauer, Wolfgang: Die "Aktion T4", S. 17-34
  • Kepplinger, Brigitte: NS-Euthanasie in Österreich: Die "Aktion T4" - Struktur und Ablauf, S. 35-62
  • Kepplinger, Brigitte: Die Tötungsanstalt Hartheim 1940-1945, S. 63-116
  • Kammerhofer, Andrea: "Bis zum 1. September 1941 wurden desinfiziert: Personen: 70.273...", S. 117-130
  • Schwanninger, Florian: "Wenn du  nicht arbeiten kannst, schicken wir dich zum Vergasen." Die "Sonderbehandlung 14f13" im Schloss Hartheim 1941-1944, S. 155-208
  • Leitner, Irene: NS-Euthanasie: Wissen und Widerstand. Wahrnehmung in der Bevölkerung und der Widerstand Einzelner, S. 217-259
  • Kepplinger, Brigitte / † Reese, Hartmut: Die nationalsozialistischen Euthanasieverbrechen: Orte und Aktionen, S. 437-473
  • Marckhgott, Gerhart / † Reese, Hartmut: Spuren des Geschehens: Bauarchäologische Dokumentation für die Jahre 1940-1945, S. 475-498
  • Kepplinger, Brigitte / † Reese, Hartmut: Das Gedenken in Hartheim, S. 523-548

Baugeschichte des Schlosses Hartheim/Alkoven. Begleitpublikation zur Ausstellung des Landes OÖ in Schloss Hartheim 2003, Hg. v. Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik an der Johannes-Kepler-Universität Linz, OÖ Landeskulturdirektion, OÖ Landesarchiv (Linz 2003)

NS-Euthanasie in der "Ostmark". Fachtagung vom 17. bis 19. April 2009 im Lern- und Gedenkort schloss Hartheim, Alkoven. Hg. v. Arbeitskreis zur Erforschung der nationalsozialistischen "Euthanasie" und Zwangsarbeit (Berichte des Arbeitskreises 8, Münster/Ulm 2012)

Lebensspuren. Biografische Skizzen von Opfern der NS-Tötungsanstalt Hartheim (Historische Texte des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim 2). Hg. v. Florian Schwanninger und Irene Zauner-Leitner (Innsbruck - Wien - Bozen 2013)

Erinnern und Gedenken in Oberösterreich. Eine historische Skizze der Erinnerungskultur für die Opfer des Nationalsozialismus. In: Mitteilungen des Oberösterreichischen Landesarchivs 23. Hg. v. Oö. Landesarchiv (Linz 2013) 171-260

Wegscheider, Angela (2008): Der Ausstellungsbereich "Leben mit und ohne Behinderung" in der Ausstellung "Wert des Lebens" im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim. Leitfaden und Rundgang. Linz: Institut für Gesellschafts- und Sozialpolitik, Johannes-Kepler-Universität Linz.

Kontakt

Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
SCHLOSSSTRASSE 1
A-4072 ALKOVEN

tel +43 7274 6536-546
fax +43 7274 6536-548
email office(at)schloss-hartheim.at 

Unser Büro ist zu folgenden Zeiten besetzt:
Mo–Do: 8:30–16:30 Uhr
Fr: 8:30–13:00 Uhr

 

Öffnungszeiten

Mo und Fr: 09.00 bis 15.00 Uhr
Di bis Do: 09.00 bis 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertags: 10.00 bis 17.00 Uhr
Samstag geschlossen




© 2013 Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Close Panel

Sollten Sie Fragen zum Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, zur Ausstellung "Wert des Lebens" oder zur Gedenkstätte haben, kontaktieren Sie uns bitte.

 

Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

Schlossstr. 1

A - 4072 Alkoven

Tel.: +43 (0)7274 – 6536-546

Fax: +43 (0)7274 – 6536-548

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Büro ist zu folgenden Zeiten besetzt:

Öffnungszeiten Büro
Mo bis Do 08.30 - 16.30 Uhr
Fr 08:30 - 13.00 Uhr

 

Öffnungszeiten Gedenkstätte und Ausstellung:

Öffnungszeiten Gedenkstätte und Ausstellung
Mo und Fr 09.00 - 15.00 Uhr
Di bis Do 09.00 - 16.00 Uhr
Sonn- und Feiertag 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag geschlossen

 

Bitte beachten Sie, dass die KULTURFORMEN HARTHEIM zum Institut Hartheim gehören und andere Öffnungszeiten haben:

Öffnungszeiten KULTURFORMEN HARTHEIM
Mo, Di und Do 09.00 - 14.30 Uhr